Slowakei offen für die Lieferung von Panzern an die Ukraine im Gegenzug für modernere westliche Modelle

Archiv
Archiv – Der slowakische Verteidigungsminister Jaroslav Nad – Martin Baumann/TASR/dpa

Das slowakische Verteidigungsministerium hat sich bereit erklärt, T72-Panzer an die Ukraine zu liefern, sofern die slowakischen Streitkräfte im Gegenzug einen «angemessenen Ersatz» erhalten, und fordert modernere westliche Kampfpanzer.

«Wir verstehen die Notwendigkeit der Ukraine, so viele schwere Landfahrzeuge wie möglich zu beschaffen, und sind bereit, über die sofortige Lieferung von slowakischen T72-Panzern zu sprechen, aber nur im Falle eines geeigneten Ersatzes», sagte Verteidigungssprecherin Martina Koval-Kakascikova.

Zuvor hatte Verteidigungsminister Jaroslav Nad selbst bestätigt, dass die Vereinbarung mit Berlin über die Lieferung von Leopard-Panzern an Bratislava nach wie vor aufrecht sei, ohne sich um die jüngsten Entwicklungen bei der Lieferung dieser Panzer durch Deutschland an die Ukraine zu kümmern.

Nad zufolge stammen die Panzer, die die Slowakei der Ukraine anbietet, aus den 1990er Jahren. Obwohl es sich nicht um die modernsten Modelle handelt, «sind sie sehr leicht aufzurüsten und können modernisiert werden», berichtet das Nachrichtenportal Teraz.

Nachrichtenquelle: (EUROPA PRESS)