Der ukrainische Geheimdienst schätzt, dass sich 6.000 russische Militärangehörige in Belarus aufhalten.

Archiv
Archiv – Einsatz der russischen Flugabwehrkräfte in Belarus. – MINISTERIO DE DEFENSA DE RUSIA

Nach Angaben des ukrainischen Geheimdienstes vom Mittwoch sind derzeit rund 6.000 russische Militärangehörige in Weißrussland stationiert und stellen eine Bedrohung für das Land dar, das sich inmitten einer Invasion russischer Streitkräfte befindet.

«Heute umfasst der russische Einsatz auf dem Territorium von Belarus mehr als 5.800 Soldaten. Eine weitere Abteilung hat sich innerhalb Russlands bewegt und ist nun auf dem Weg in die Ukraine», sagte Vadim Skibitsky, ein hoher ukrainischer Geheimdienstmitarbeiter.

Er sagte, dass diese Truppen in der Region Lugansk im Osten des Landes eingesetzt würden, und wies darauf hin, dass die Einheiten zur Ausbildung dorthin geschickt würden, so die Nachrichtenagentur Ukrinform.

«Dieses Kontingent ist völlig anders (…) Es gibt dort trotz der Ausbildung keine Luftfahrtkomponente. Es gibt auch keine Raketen oder Fallschirmjäger», erklärte er und fügte hinzu, dass es in Belarus mehrere S-300- und S-400-Luftabwehrsysteme gebe.

Nachrichtenquelle: (EUROPA PRESS)